50. Gottesdienst als Lektorin gefeiert

Am Sonntag Quasimodo feierte Erika Drescher im Rahmen des online-Gottesdienstes des Kirchenkreises ein kleines Jubiläum – ihren 50. Einsatz als Lektorin. „Eigentlich sollte der Sonntag Okuli mein 50. Gottesdienst werden, aber der wurde wegen Corona wie viele andere Gottesdienste abgesagt,“ meinte sie am Rande der Dreharbeiten. Umso überraschter und sichtlich erfreut war sie, als Pfr. Volkmann ihr für ihre Dienste einen Blumenstrauß überreichte und ihr für ihr Engagment in der Kirchengemeinde Tiefenort und im Kirchenkreis Bad Salzungen-Dermbach dankte.

„Sie ist zur Stelle, wenn man sie braucht,“ meint Pfr. Volkmann. Gerade um Urlaubszeiten, aber auch Vakanzen abzudecken, sind Lektoren unersetzlich – sie leiten und feiern anstelle der Pfarrer den Gottesdienst mit der Gemeinde an. „Nur mit ihnen an der Seite können wir die Dichte der Gottesdienste aufrechterhalten – und durch sie kommt noch einmal eine ganz andere Perspektive, die Sicht aus der Gemeinde, ins Spiel,“ würdigte Pfr. Volkmann die Arbeit der Lektoren.

Pfarrer Thomas Volkmann
Pfr. Thomas Volkmann ist seit Juni 2018 der geschäftsführende Pfarrer für Tiefenort.