Festgottesdienst zum Erntedankfest, Kirmes und 680. Kirchweih

Festlich geschmückt präsentiert sich die Peterskirche: der Turm ist beflaggt – das deutet auf etwas besonderes hin. Der Festgottesdienst, zum Erntedank und 680. Kirchweih, der am 27. September ausgefallen ist, wird am Sonntag, 18. Oktober, um 10 Uhr nachgeholt. Zugleich feiern wir Kirmes-Gottesdienst – und erinnern damit an den Ursprung der Kirmes: den Feierlichkeiten zur Kirchweih vor 680 Jahren, als die Kirche zu Tiefenort ihren urkundlich verbrieften Namen bekam: Peterskirche.

Dazu sind nicht nur die Kirmes-Pärchen herzlich eingeladen, sondern auch alle, die Erntedank feiern wollen. Wir möchten dazu mit den Kindern in Tracht einziehen und sie bei einer Kinderaktion im Gottesdienst beteiligen. Auch die Konfirmanden werden den Gottesdienst mit Fürbitten mitgestalten. Es wäre schön, wenn die Kinder dann ein Körbchen mit Erntedank-Gaben mitbringen könnten. Alle, die mit einziehen, treffen sich um 9:40 Uhr am Pfarrhaus.

Am Samstag soll ab 14 Uhr die Kirche mit Erntegaben vorbereitet und geschmückt werden. Frische und haltbare Lebensmittel sind herzlich willkommen. Die Erntedankgaben werden wir dem ökumenischen Kindergarten St. Elisabeth in Bad Salzungen und der Salzunger Tafel zur Verfügung stellen. „Gerade in diesen Zeiten ist das Teilen mit denen, die weniger haben, ein wichtiges Zeichen der Solidarität,“ sagt Pfr. Thomas Volkmann. Die Kollekte wird zum Einen für die Kirche in Tiefenort und zum Anderen für die Spendenaktion „Brot für die Welt“ erbeten. Extra Spendentütchen für „Brot für die Welt“ liegen auf dem Gesangbuch-Regal am Westeingang der Kirche.

Pfarrer Thomas Volkmann
Pfr. Thomas Volkmann ist seit Juni 2018 der geschäftsführende Pfarrer für Tiefenort.