Gemeindeabend zu 30 Jahre Friedliche Revolution in Tiefenort

Am 29. Oktober haben wir einen total interessanten Gemeindeabend in Tiefenort erlebt. Pfr. i.R. Helmut Sobko hat über seine Erlebnisse aus der Wendezeit 1989 in Tiefenort berichtet. Spannend lauschten knapp 70 Menschen seinen Worten.
Den Link zum Video zum ersten Teil seines Vortrags findet ihr hier:
https://youtu.be/SGcI56nost0

Pfr. i.R. Helmut Sobko mit einem Aufnäher „Schwerter zu Pflugscharen“

Zur Info: Vor 30 Jahren fand die friedliche Revolution statt. Unser früherer Tiefenorter Pfarrer Helmut Sobko, der heute in Württemberg lebt und noch eine kleine evangelisch-lutherische Gemeinde im Fürstentum Liechtenstein betreut, hat zusammen mit den Tiefenortern diese Ereignisse miterlebt und mitgetragen. Ähnlich wie in Leipzig hatten schon sehr früh die Bürger von Tiefenort unter maßgeblicher Leitung der Kirchengemeinde Demonstrationen organisiert und friedliche Aktionen für Reisefreiheit und das Ende der DDR-Diktatur durchgeführt.
Im Herbst jenes ereignisreichen Jahres, das schließlich zum Fall der Mauer und zum Ende des Ost-West-Konfliktes führte, hatte ein Fernsehteam der ARD sich 3 Tage im Tiefenorter Pfarrhaus einquartiert und einen Film über „die Wende in Tiefenort“ gedreht, der dann auch im Deutschen Fernsehen ausgestrahlt wurde.
An einem Gemeindeabend am 29. Oktober 2019 zeigten wir den Film, und Pfr. i.R. Helmut Sobko lies uns an seinen Erinnerungen an den Herbst 1989 teilhaben. Sein Vortrag in der gut gefüllten Peterskirche in Tiefenort ist hier dokumentiert.
(Dass dabei die Kamera um 1:15 wackelt und einen neuen Platz sucht, ist der Authentizität des Films geschuldet).
Anschließend zeigten wir den Film, der authentische Einblicke in die damalige Situation gewährt.

Pfarrer Thomas Volkmann
Pfr. Thomas Volkmann ist seit Juni 2018 der geschäftsführende Pfarrer für Tiefenort.