Orgel-Andacht zum 4. Advent online

4. Advent – Zeit der Erwartung. Was erwarten wir? Was erwarten wir noch? Der 4. Advent spricht von ganz besonderen Erwartungen: Ungebeten, weil unerwarteten Gästen, Männern in weißen Kleidern, Boten Gottes, die großartiges verkünden: ein Kind wird uns geboren… Maria hört diese Botschaft, Elisabeth, ihre Verwandte ebenso. Sie stehen in einer Reihe mit Sara, die darüber nur „lachen“ kann: Ihr Sohn wird der Stammhalter Isaak (=Gott hat jemanden zum Lachen gebracht).

Das alles steht unter dem Motto: Freut euch in dem Herrn allewege, und abermals sage ich:Freuet euch! Der Herr ist nahe! (Phil. 4,4.5b)

An der Orgel spielt Matthias Theuerkauf Choralbearbeitungen von Macht hoch die Tür, Nun komm der Heiden Heiland, Tochter Zion, Es kommt ein Schiff geladen (mit Motiven aus der Moldau von Smetana) sowie freie Stücke aus 4 Jahrhunderten.

Wir danken allen, die das Videoprojekt erst möglich gemacht haben mit ihrer Hilfe und Unterstützung und ihrem ehrenamtlichen Engagement.

Es ist das zweite Videoprojekt innerhalb einer Woche, mit mehr als 8 Stunden Rohmaterial aus vier Kameras – die Projektbearbeitung hat noch einmal knapp 40 Stunden benötigt. Schnittfehler mögen uns verziehen werden; wir arbeiten uns noch ein und sind keine Profis.