Pfarrhaus wird saniert

Am Samstag geht es los: das Pfarrhaus in Tiefenort wird saniert. Nach grundlegenden Überlegungen im Gemeindekirchenrat und Beratungen mit einem Architekten haben wir uns entschieden, die ersten Schritte für eine systematische Sanierung anzugehen. Dazu gehört als erstes die Beräumung des Pfarrhauses und die Untersuchung der Untergründe. Dafür werden am Samstag, 4. Mai, noch freiwillige Helfer für einen Arbeitseinsatz am Pfarrhaus gesucht.

„Die Aufgabe ist, die alte Heizung mit ihren Heizkörpern und die Bodenbeläge zu entfernen“, sagt Pfr. Thomas Volkmann. „Erst wenn wir wissen, wie es drunter aussieht, kann entschieden werden, wie wir weiter vorgehen müssen.“

Das 300 Jahre alte Pfarrhaus soll grundsaniert werden, nachdem Tiefenort als Pfarrsitz vom Kreiskirchenrat bestätigt worden ist. „Wir wollen dabei viel in Eigenleistung schaffen und stehen zusammen“, meint Rosemarie Roseneck, die stellvertretende Vorsitzende des Gemeindekirchenrats. „Für Verpflegung am Samstag ist jedenfalls gesorgt. Jetzt brauchen wir nur noch tatkräftige Unterstützung.“