Start der Abendgottesdienste in Tiefenort am 30. Juni

(Hier darf ich ausnahmsweise die offizielle Pressemitteilung der EKM zitieren…)

Am kommenden Sonntag (30. Juni) beginnen in Tiefenort (Wartburgkreis) die „Abendgottesdienste im Sommer“. Der Kirchenkreis Bad Salzungen-Dermbach organisiert die Veranstaltungs-Reihe seit zehn Jahren an den Sommer-Sonntagen jeweils um 18 Uhr. Die gastgebenden Gemeinden laden anschließend zu Gesprächen, Speisen und Getränken ein. Acht Predigerinnen und Prediger stellen in diesem Jahr unter dem Titel „Frauen in der Bibel“ bekannte und unbekannte Personen in den Mittelpunkt. Die Gottesdienste finden in den Kirchen der Orte statt, am 28. Juli wird in Dönges ein Freiluftgottesdienst „Am Willkommen“ gefeiert.

„Wir laden herzlich ein an schöne Orte unseres Kirchenkreises“, sagt Superintendent Dr. Ulrich Lieberknecht. „Menschen aus der gesamten Region versammeln sich zu diesen besonderen Gottesdiensten und nutzen auch das anschließende Angebot des Beisammenseins.“

Mit dem Thema „Frauen in der Bibel“ sind in diesem Jahr sehr spannende Gottesdienste zu erwarten, zumal auch relativ unbekannte Frauen dabei sind. Eva aus dem Paradies kennt sicher jeder. Sara, die Ehefrau Abrahams, und das Buch Ruth sind bibelfesten Christen geläufig. Auch von Delila hat man gehört, die ihren als unbesiegbar geltenden Geliebten Samson den Feinden ans Messer lieferte. Doch wer weiß von der Richterin Debora, die sehr ungewöhnlich für ihre Zeit ein hohes politisches Amt bekleidete und deren Lied zu den ältesten Texten der hebräischen Bibel zählt? Wer kennt Schifra und Pua, die Morde verhindert haben? Oder die Prophetin Noadja, die gegen den Mauerbau in Jerusalem protestiert hat? Und wer verbirgt sich wohl hinter „Rosa: Die Namenlose“?

Die Termine und Orte sowie die jeweilige Frauengestalt:

30. Juni Tiefenort: Debora

7. Juli Unteralba: Ruth

21. Juli Gumpelstadt: Sara

28. Juli Dönges: Schifra und Pua

4. August Klings: Eva

11. August Rosa: Die Namenlose

18. August Oberweid: Delila

1. September Unterbreizbach: Noadja