Advents-Singen geht online

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage konnte das geplante Advents-Singen zum 3. Advent nicht wie geplant stattfinden. Damit die Vorbereitungen aber nicht umsonst waren, haben wir uns kurzfristig dazu entschlossen, das Adventssingen aufzunehmen und als Video unserer Gemeinde zur Verfügung zu stellen.

Wir singen und hören Musik und Choräle aus 4 Jahrhunderten, dazu eigene Arrangements mündlich überlieferter Spirituals, live und ohne Noten.
– Wir sagen euch an den lieben Advent
– Psalm 24 – Adventspsalm
– Macht hoch die Tür, die Tor macht weit
– Wir grüßen den, der zu uns kommt
– Nun komm der Heiden Heiland
– Wie soll ich dich empfangen
– Maria durch ein Dornwald ging
– Es kommt ein Schiff geladen
– Seht, die gute Zeit ist da
– Geschichte: Ansichten einer Kerze (überliefert)
– Es wird nicht immer dunkel sein
– Heaven is wa wonderful world
– Feliz navidad – Amazing grace
– Hört der Engel helle Lieder
– Tragt in die Welt nun ein Licht
– Fürbitte zum 3. Advent; Vaterunser, Segen
– Tochter Zion

Den Link zum „Adventssingen zum 3. Advent“ finden Sie hier:

Wir danken allen Mitwirkenden: Rigo Wilsdorfer (Gesang: Amazing Grace) Natalia Beckel (Orgel) Teresa Wölkner (Gesang, Gitarre) Jochen Wölkner (Gesang, Querflöte, Altblockflöte, Saxofon) Aliaksandra Eyring (Gesang, Klavier) Rosemarie Rosenek (Gedicht/Evangelium) Kamera: David Beckel, Thomas Volkmann Leitung und Koordination: Pfr. Thomas Volkmann (Gesang, Klavier)

PS: Es ist das erste Video, das auf diese Weise zustande gekommen ist. Schnittfehler mögen uns verziehen werden. Verwendet wurden Open-Source-Programme wie Openshot und OBS-Studio, LibreOffice auf Linux Mint 19.3.

Advents-Singen am 3. Advent

Leider mussten wir dieses Adventssingen aufgrund der aktuellen Situation absagen. Wir arbeiten gerade an einer digitalen Lösung, sodass das Adventssingen mit spirituellen Elementen in den nächsten Tagen auf YouTube zu verfolgen ist.

Zu einem offenen Advents-Singen im Rahmen eines Gottesdienstes lädt die evangelische Kirchengemeinde Tiefenort am 3. Advent um 16 Uhr in die Kirche. Ganz unterschiedliche Adventslieder mit ihrem speziellen Charakter werden vorgestellt und gesungen, dazu spirituell nachdenkliche Geschichten vorgetragen und Psalmen, Gebete und der Segen gesprochen.

Anders als ursprünglich geplant findet das Advents-Singen nicht Open-Air vor dem Pflegeheim Schanzehof statt, sondern mit begrenzter Teilnehmerzahl (120) in der Kirche (Einlassmanagement).

Gewöhnlicherweise gab es zum 3. Advent immer ein großes Chorkonzert mit Beiträgen vom Klankvolk, der Chorgemeinschaft Krayenburg und weiteren Künstlern, z.B. aus der Wartburg-Musikschule. Dieses muss aufgrund der Corona-Bedingungen dieses Jahr ausfallen – die Chöre dürfen sich gerade nicht zum Üben treffen. „Stattdessen sollte wenigstens ein offenes Advents-Singen stattfinden, was wir jetzt im Rahmen eines Gottesdienstes möglich machen wollen.“

Wir bitten alle Teilnehmer um Einhaltung der AHA-Regeln – dazu besteht Maskenpflicht, nicht nur beim Singen.