Konfirmanden-Exkursion

„Auf den Spuren Martin Luthers“ war das Thema an diesem Samstag für die Konfirmanden. Wo stammt Luther her – was hat ihn auf die Wartburg gebracht – und was bedeutet Luther eigentlich für uns heute noch? All das wollten wir in Erfahrung bringen. Wir haben uns dazu an Pfr. i.R. Christoph Martin Neumann gewandt, ein Lutherkenner, der nicht nur am Geburtstag Martin Luthers (10.11.) das Licht der Welt erblickte, sondern auch noch im Jubiläumsjahr (400 Jahre nach dem Luthers Tod 1946). Er begrüßte uns zunächst am Stammort in Möhra, wo er selbst über 20 Jahre Dienst tat. Und erzählte uns vom Lutherdenkmal, Luthers Eltern und von der sagenhaften Entführung Luthers auf die Wartburg. Er zeigte uns das Stammhaus Luthers, und führte uns das sagenhafte Bänkellied von der Entführung Luthers mit alten Bildern in der Kirche vor.

Unsere zweite Station führte uns auf die Wartburg. Dort erlebten wir eine spezielle Lutherführung und konnten in aller Ruhe die Lutherstube, die alte Bibliothek und die anderen Ausstellungsräume begutachten. Aufgelockert wurde auch hier unser Erleben durch musikalische Einlagen von Christoph Neumann, der uns die Geschichte auf seine Weise nahebrachte. Für uns alle ein total interessanter Vormittag, der uns noch lange in Erinnerung bleiben wird. Dafür noch einmal ganz herzlichen Dank!