Herzliche Einladung zu unserem Konfi-Projekt 2019-2020 – Eltern-Abend am 26. Juni

Ich möchte Euch ganz herzlich zu unserem Konfi-Projekt eingladen. Zusammen mit etwa 20 anderen jungen Menschen erleben wir gemeinsam ganz viel Spaß und Aktion, und ganz wie von selbst lernst du mehr über dich, den Glauben an Jesus Christus und triffst wichtige Entscheidungen für das Leben, das vor dir liegt. Hier will ich dir und deinen Eltern erklären, warum ich von unserem Konfirmanden-Modell so überzeugt bin.

Erlebnisorientierte Konfirmandenarbeit

Wir haben ein modernes Konfirmanden-Modell entwickelt, das bereits mehrfach in vielen Gemeinden erprobt und sehr erfolgreich umgesetzt wurde. Bei diesem „erlebnisorientierten Konfirmandenunterricht“ arbeiten ganz viele Menschen mit: Eltern, Jugendliche und ehemalige Konfirmanden werden sich immer wieder einbringen, mitarbeiten und in Kleingruppen zum Gespräch und Austausch bereitstehen. Dazu laden wir auch Fachreferenten ein und besuchen bei Exkursionen andere Lern-Orte. Ergebnisse unserer Treffen bringen wir immer wieder in Gottesdiensten ein und lassen so die Gemeinde teilhaben an dem, was wir erleben. Um die nötige Zeit zu haben, findet der Unterricht 1x im Monat freitags zwischen 16-19 Uhr statt. Dazu gehört 1 Startup-Wochenende und eine Konfirmandenfreizeit. Hier die Übersicht für das Jahr 2019-2020 (Stand Juni 2019)

Mehr erfährst du unter https://kitie.de/konfirmanden-projekt/

Hier unsere Termine ab September 2019:

Die Anmeldung zum Konfirmandenunterricht erfolgt mit Kopie der Tauf- und Geburtsurkunde am
Informations- und Elternabend
am Mittwoch, 26. Juni 2019 um 19.00 Uhr
im Gemeindehaus in Tiefenort, Ernst-Thälmann-Str. 5. Eine gute Gelegenheit für Konfis und Eltern&Paten, das Haus kennen zu lernen, und natürlich auch Fragen und Termine zu klären.

Gemeindekirchenrat stellt die Weichen für eine attraktive Konfirmandenarbeit

Wie kann attraktive Konfirmandenarbeit in einer Zeit geleistet werden, in der immer mehr Aufgaben auf die Pfarrer zukommen. Diese Frage stellte sich der Gemeindekirchenrat in Tiefenort auf seiner letzten Sitzung am 14. Juni.

Angesichts der Tatsache, dass Pfr. Volkmann auch für Langenfeld und einen Teil von Bad Salzungen zuständig ist, muss bereits aus zeitlichen Gründen die Konfirmandenarbeit umgestellt werden. Zukünftig soll es erlebnisorientierte Konfirmandenarbeit einmal im Monat geben.

erlebnisorientierte, abwechslungsreiche Konfirmandenarbeit

Das bietet nicht nur Vorteile für den Pfarrer, sondern vor allem für die Konfirmanden. „Wir können abwechslungsreicher arbeiten, Filme, Anspiele, Kreatives mit einfließen lassen, wofür uns in den bisherigen Stundenmodellen einfach die Zeit fehlt.“ Ziel ist es, die Konfirmanden in ihrer Lebenswelt abzuholen und durch gute Arbeit christliche Werte zu vermitteln. „Vor allem aber ist uns Gemeinschaft wichtig.“ Deshalb wird es an den Konfitagen auch gemeinsames Essen und verschiedene Spielangebote für die Jugendlichen geben.

Start-Up-Wochenende geplant

Dazu locken attraktive Freizeitangebote: Ein „Start-Up“-Wochenende am 24./25. August mit Kanutour, Grill, Kino, Nachwanderung und vielem mehr, dazu Freizeiten und Begegnungen auch außerhalb der Gemeinde Tiefenort.

Die Arbeit setzt auf die Mithilfe durch Ehrenamtliche und Eltern, die beispielsweise als Gesprächspartner in Kleingruppen mit eingebunden sind. „Ich bin sicher, dass durch dieses erprobte Modell wir die Konfirmanden begeistern können – und auch Jugendliche stärker in die Arbeit mit einbinden können.“

Mehr Informationen zur geplanten Umstellung der Konfirmandenarbeit und was für pädagogische Konzepte dahinter stehen, finden Sie unter https://kitie.de/konfirmanden-projekt/ .

Wer übrigens zur Kanutour noch einsteigen will – der melde sich mit dem beiliegenden Flyer möglichst schnell an. Anmeldungen nach dem 30. Juni 2018 können nur in Ausnahmefällen berücksichtigt werden.

Einladung zum Konfirmanden-Wochenende

2018-08-24 Einladung Konfirmanden-Wochenende Start-Up 2018