Einladende Kirche sein – Predigt zum Sonntag (10.06.2018)

Liebe Gemeinde,

was für ein rauschendes Fest! Wir kommen aus dem Feiern gar nicht mehr heraus! Dieses Wochenende haben wir Kreiskirchentag gefeiert – es war gigantisch! Über 1100 Schüler am Freitag, 120 Lehrer, das Jugendfestival am Abend, der Familienkirchentag am Samstag mit dem Kidnermusical und dem bunten Programm, einer steilen Predigt und dem Fußball-Tunier… und ich habe den Eindruck: Kirche legt sich gerade mächtig ins Zeug.

Vor zwei Wochen haben wir Andreas Fritsch verabschiedet – ein großartiges Fest! Die Kirche voll wie zu Weihnachten. Ihr habt gezeigt, was einladende Kirche ist: Es war ein Fest des Glaubens, ein Fest des Lebens. Sie haben das großartig gemeistert: jeder mit seinen Talenten, mit seinen Aufgaben, mit seinen Möglichkeiten hat dazu beitragen, dass es ein großartiges Fest werden konnte. Sie waren besorgt: wer wird kommen, wer nicht? – ob es reichen würde, ob es nicht zuviel wäre. Das sind die Unsicherheiten des Gastgebers, die Unwägbarkeiten, das Unplanbare. Und dann war alles weg, die Rechnung ging auf. „Einladende Kirche sein – Predigt zum Sonntag (10.06.2018)“ weiterlesen