Advents-Singen geht online

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage konnte das geplante Advents-Singen zum 3. Advent nicht wie geplant stattfinden. Damit die Vorbereitungen aber nicht umsonst waren, haben wir uns kurzfristig dazu entschlossen, das Adventssingen aufzunehmen und als Video unserer Gemeinde zur Verfügung zu stellen.

Wir singen und hören Musik und Choräle aus 4 Jahrhunderten, dazu eigene Arrangements mündlich überlieferter Spirituals, live und ohne Noten.
– Wir sagen euch an den lieben Advent
– Psalm 24 – Adventspsalm
– Macht hoch die Tür, die Tor macht weit
– Wir grüßen den, der zu uns kommt
– Nun komm der Heiden Heiland
– Wie soll ich dich empfangen
– Maria durch ein Dornwald ging
– Es kommt ein Schiff geladen
– Seht, die gute Zeit ist da
– Geschichte: Ansichten einer Kerze (überliefert)
– Es wird nicht immer dunkel sein
– Heaven is wa wonderful world
– Feliz navidad – Amazing grace
– Hört der Engel helle Lieder
– Tragt in die Welt nun ein Licht
– Fürbitte zum 3. Advent; Vaterunser, Segen
– Tochter Zion

Den Link zum „Adventssingen zum 3. Advent“ finden Sie hier:

Wir danken allen Mitwirkenden: Rigo Wilsdorfer (Gesang: Amazing Grace) Natalia Beckel (Orgel) Teresa Wölkner (Gesang, Gitarre) Jochen Wölkner (Gesang, Querflöte, Altblockflöte, Saxofon) Aliaksandra Eyring (Gesang, Klavier) Rosemarie Rosenek (Gedicht/Evangelium) Kamera: David Beckel, Thomas Volkmann Leitung und Koordination: Pfr. Thomas Volkmann (Gesang, Klavier)

PS: Es ist das erste Video, das auf diese Weise zustande gekommen ist. Schnittfehler mögen uns verziehen werden. Verwendet wurden Open-Source-Programme wie Openshot und OBS-Studio, LibreOffice auf Linux Mint 19.3.

Advent kann kommen

Zum ersten Advent laden wir ganz herzlich zu unseren Gottesdiensten ein – um dann in die Stille Zeit des Advents zu gehen. Denn Advent ist Vorbereitung auf Weihnachten. Und dieses Jahr wird der Advent stiller.

Lasst uns uns in diesem Advent neu ausrichten auf den, der zu uns kommen will – in unsere Welt, in unsere Herzen, mitten hinein in unser Leben.

Siehe dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer. (Sach 9, 9b) So heißt es im Wochenspruch zum 1. Advent. Machen wir ihm die Tür auf.

Vielleicht erleben wir dann, wie unser Leben jeden Tag ein bisschen heller wird – nicht nur, weil wir eine Kerze mehr anzünden.

Gebet: Herr Jesus, komm hinein in unsere Welt, lass dein Licht scheinen über uns. Amen

PS: Gottesdienst in Tiefenort um 10:30 Uhr – und in Langenfeld um 14:00 Uhr.
Herzliche Einladung!